Förderung am Semper Gymnasium

Lernportfolio

Zur Weiterentwicklung unseres schulischen Schwerpunktes der individuellen Förderung arbeiten wir seit dem Schuljahr 2015/16, beginnend in unseren 5. und 6. Klassen, mit dem Instrument des Lernportfolios.

Was ist ein Lernportfolio?

Zu Beginn der 5. Klasse erhalten unsere neuen Gymnasiasten einen Ordner, in dem Sie verschiedene Dokumente abheften, dazu gehören beispielsweise ein Steckbrief / Portrait, verschiedene Einschätzungsbögen zu ihren Fertigkeiten und Kompetenzen im Bereich des Lernens und des sozialen Miteinanders sowie Klassenarbeiten und auch außerschulische Leistungen wie Teilnahmen an Matheolympiaden oder Sportveranstaltungen.

Wie wird es genutzt?

Die Schülerportraits, die in jedem neuen Schuljahr ausgefüllt werden, geben unseren Schülern die Möglichkeit sich außerhalb des schulischen Lernens, Gedanken über sich selbst zu machen.

Selbst- und Fremdeinschätzungsbögen sind Feedbackmethoden, die häufig im Unterricht eingesetzt werden. Durch das Portfolio ergibt sich nun ein Ort, an dem wir diese über die gesamte Schullaufbahn der Sekundarstufe I sammeln können. Somit können wir unseren Schülern jederzeit ihre (Weiter-)Entwicklungen aufzeigen und natürlich auch das bisher erreichte immer wieder verdeutlichen.

Gerade die Fremdeinschätzungsbögen durch Mitschüler und Lehrer können helfen unbekannte Stärken  und/oder Schwächen aufzudecken und weiterzuentwickeln beziehungsweise zu verbessern.

Klassenarbeiten sind für die Leistungsbewertung in der Schule ein wichtiger Gradmesser. Dennoch ermöglichen sie  es auch, Tendenzen der Lernkompetenz zu erkennen. Aus diesem Grund sind auch Klassenarbeiten ein wesentlicher Bestandteil in der Sammlung der persönlichen Lernbiografie. 

Das Portfolio bietet auch Raum für außerunterrichtliche Erfolge. Teilnahme an wissenschaftlichen Wettwerben, sportlichen Veranstaltungen oder auch soziales Engagement sollen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeit bestärken und die Ausdauer zum Fortführen dieser Fähigkeiten fördern.

Warum haben wir uns für ein Lernportfolio entschieden?

Das Portfolio eröffnet den Lernenden und ihren Eltern die Perspektive, die Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten in allen schulischen Facetten zu erkennen und sich immer wieder vor Augen zu führen. Lernerfolge haben dauerhaften Bestand. Wir erhalten außerdem die Möglichkeit, schwierige Phasen zu erkennen, aufzuzeigen und auch die Überwindung dieser festzuhalten.

Insgesamt ist das Portfolio ein Arrangement von Ausschnitten der individuellen Lernbiografien unserer Schülerinnen und Schüler. Es soll sie auf dem Weg zum Abitur begleiten und die Möglichkeit bieten, sich seiner Schwächen bewusst zu sein und kontinuierlich an ihnen zu arbeiten. Im Vordergrund sollen jedoch das Wissen um die Stärken und Fähigkeiten stehen und der Gewissheit, auf diese vertrauen zu können.

Nachhilfeunterricht

Je nach Bedarf richtet das Semper Gymnasium Nachhilfekreise ein. Diese werden von jungen Abiturienten betreut, die an den Semper Schulen zu Fremdsprachenkorrespondenten ausgebildet werden und für solch eine Aufgabe geeignet sind. Momentan finden einmal wöchentlich in Mathematik und in Französisch solch zusätzliche 90-Minuten-Lerneinheiten statt.

Studierstunde

Fünfmal wöchentlich (Klasse 5 und 6) bzw. viermal wöchentlich (Klasse 7) übernehmen die Semper Gymnasiasten die Regie für die eigene Lernarbeit: "Studierstunde" steht dann auf dem Stundenplan. Hier vertiefen sich alle Schüler für 20 Minuten in ihre Aufgaben, und setzen zunehmend selbstständig Prioritäten für ihre Lernarbeit. In den weiteren 40 Minuten können sie dann wahlweise allein oder mit ihrem Lernpartner zum Arbeiten an Kurzvorträgen oder zum Üben für Tests zusammenkommen. Diese Stunde wird von einer Lehrkraft betreut, welche auch absichert, dass die Schüler rücksichtsvoll arbeiten und die zusätzlichen Lernmaterialien bzw. Recherchemöglichkeiten erhalten. 

Begabtenförderung

Einige unserer Schüler bringen herausragende Begabungen, ein höheres geistiges Potenzial, mit. Um einer Unterforderung bzw. einer Demotivierung vorzubeugen und zugleich das Vermögen des betreffenden Schülers bzw. der Schülerin auszuschöpfen, sind wir auch auf eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern – bereits nach der Aufnahme in unser Gymnasium – angewiesen. So entsteht auch der Kontakt mit der Beratungsstelle zur Begabtenförderung (BzB) des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport (Sitz Meißen). Von dort erhalten wir konkrete Anregungen und Praxistipps für den Einbau besonderer Lernchancen und stimmen die Schritte der Förderung mit der Beraterin ab.

Jetzt online bewerben

Wenn Ihnen die Förderung unseres Semper Gymnasiums zusagt, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nutzen Sie hierfür einfach unser Online-Formular.

Zur Online-Bewerbung

Aktuelles am Semper Gymnasium in Dresden

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslang - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Die Semper Gruppe

Grafik der Semper-Gruppe mit mehreren Menschen in Orange